Paprika-Geflügel-Risotto

Zutaten:
500 g Hähnchenbrustfilet
je 1 rote, gelbe und grüne Paprika
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
250 g Risottoreis
50 g entsteinte schwarze Oliven
50 g Mandelblättchen oder -stifte
3 Lorbeerblätter
¾ l Hühnerbrühe
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
Petersilie zum Bestreuen

Den Risottoreis in einem Sieb unter kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
Das Hähnchenbrustfilet unter kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und in Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Paprika in nicht zu kleine Stücke schneiden und die Kerne entfernen.
Die Zwiebeln schälen und würfeln.
Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Reis, Hähnchenbrust, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, Oliven, Mandeln und Lorbeerblätter in eine Auflaufform geben.
Die Hühnerbrühe aufkochen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, das Olivenöl dazugeben und die Brühe in die Auflaufform gießen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) ca. 45 Minuten garen lassen.
Vor dem Essen die Petersilie zerkleinern und über den Auflauf streuen.

  • 18. Mai 2012 um 18:50
    Permalink

    Hallo Barbara,
    gestern abend auspropiert, ein Gedicht! Nach der Wandertour genau das Richtige. Wir konnten uns nicht verkneifen, frisch gefangenen Bärlauch drüber zu streuen.
    Danke fürs Rezept

    Heute abend ist schon wieder ein neues dran.

    Liebe Grüße
    Ilo und Andi

    Reply
  • 18. Mai 2012 um 22:31
    Permalink

    Ich bin ja schwer begeistert, dass meine Rezepte so viel Anklang bei euch finden! Bärlauch kann ich mir gut darüber vorstellen, müssen wir mal probieren.
    Lasst es euch weiterhin gut schmecken, liebe Grüße zurück!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) 
:cool: 
:mjam: 
:-) 
:coffee: 
:cook: 
:gruebel: 
:thumbup: 
:what: 
:wink: 
:applaus: