Knotentasche für das Strickzeug

Nach einem Freebook von Rund & Eckig habe ich eine Knotentasche zur Aufbewahrung von Strickzeug genäht – nicht für mich (ich habe schon seit Jahrzehnten nicht mehr gestrickt), sondern zum verschenken.

Die Tasche ist von der Größe her so ausgelegt, dass man genau zwei Fat Quarters dafür braucht, aber sie lässt sich natürlich auch aus Stoffen aus Meterware nähen. Die habe ich aus Mangel an Fat Quarters verwendet. Der wunderschöne Blumen-Blätterstoff hat mich, als ich ihn sah, im Geschäft gleich magisch angezogen, so dass ich ihn mitnehmen musste. Ich habe ihn auch noch mit dem gleichen Muster in Grüntönen statt in rot und wollte diesen eigentlich als Innenstoff verwenden, habe dann aber doch lieber den uni-roten Stoff für Innen genommen. Das Steckfach innen ist aus dem Außenstoff. Wie ich von der Empfängerin der Tasche erfahren habe, passen die Stricknadeln genau hinein!

Das Freebook ist sehr verständlich geschrieben. Beim Durchlesen war mir zwar erst nicht klar, wie das ganze funktionieren soll, aber wenn man einfach einen Schritt nach dem anderen anhand der Anleitung nachnäht, klappt das ganz wunderbar.

Verlinkt bei der Taschen-Party.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.